BULLETPOINTS

Bulletpoints (andere Schreibweise: Bullet-Points) bezeichnet die Gliederung eines Textes in Stichpunkten. Dies ermöglicht eine bessere Erfassbarkeit für den Leser, die wichtigsten Schlagworte fallen besser in Auge als bei einem Fließtext. Studien zum Leseverhalten von Stellenanzeigen haben ermittelt, dass verschiedene Fachkräfte Texte unterschiedlich lesen: Wirtschafts-, Geistes- und Rechts- bzw. Sozialwissenschaftler sind bereit, längere Texte vom Anfang bis zum Ende durchzulesen, IT’ler oder Ingenieure hingegen lesen Texte eher quer und suchen nach für sie relevanten Fachbegriffen. Auch verschiedene Eye-Tracking-Studien, insbesondere beim Umgang mit Webseiten, legen die übersichtliche Darstellung von Inhalten in Bulletpoints nahe.

Siehe auch Lektorat und Anzeigenoptimierung

Zurück zur Übersicht
Share