ZEITMANAGEMENT

Zeitmanagement bedeutet einen bewussten Umgang mit der nicht vermehrbaren und nicht wiederholbaren Ressource Zeit. Es wird zwischen persönlichem Zeitmanagement und Zeitwirtschaft unterschieden. Letzteres wird meist auf die Arbeitszeit fokussiert, die es im Sinn von Effektivität und Effizienz optimal zu nutzen gilt. Nach heutigem Verständnis bezieht sich Zeitmanagement jedoch zumeist auf die gesamte, einem Menschen zur Verfügung stehende Zeit. Und davon hat jeder Mensch 1440 Minuten pro Tag, 168 Stunden pro Woche und 52,14 Wochen pro Jahr. Es gibt unterschiedliche Strategien und Ansätze für eine Verbesserung des Selbst- und Zeitmanagements, wie das Eisenhower-Prinzip oder die ALPEN-Methode.

 Zurück zur Übersicht

Share